Karzinom

karzinom

Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von ' Karzinom ' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache. Bei einem Karzinom handelt es sich um eine bösartige Veränderung von Zellen, die zu einem Tumor heranwachsen. Dies entsteht bei der Zellteilung. Ein Tumor kann gut - oder auch bösartig sein. Bei einem bösartigen Tumor spricht man von Krebs. Ein Karzinom ist eine besondere Art eines bösartigen Tumors.

Video

Leberkrebs Operation Auch eine Familienanamnese ist wichtig, da manche Tumoren erblich bedingt gehäuft auftreten. Sie spielen Lotto, kümmern sich aber nicht um ihre Lebensrisiken. Im Laufe des Lebens sterben diese Zellen ab und werden durch neue Zellen ersetzt. Navigation Hauptseite Themenportale Von A bis Z Zufälliger Artikel. Die mutierten Zellen vermehren sich wesentlich schneller als normale Zellen und verdrängen diese im angrenzenden Gewebe. Als Therapie kommen operative Entfernung, Strahlen- und Chemotherapie, in sehr frühen Stadien auch oberflächliche Abtragungen in Frage. Im Falle des Kolonkarzinoms ist Mangel an Ballaststoffen book of ra-merkur kostenlos kulturell bedingte Fehlernährung als wesentlicher Risikofaktor identifiziert worden, da dieser zu chronischer Verstopfung führt und andere mit der Nahrung zugeführte Giftstoffe somit länger auf die Darmschleimhaut einwirken können.

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *